AG Fahrradwerkstatt

Für Flüchtlinge oder Asylbewerber, die nicht über nennenswerte Einkünfte oder Besitz verfügen, stellt ein Fahrrad ein wesentliches Mobilitätsmittel dar. Daher ist es unser Ziel, interessierte Flüchtlinge mit Rädern in geeigneter und sicherer Form auszustatten.

Übergabe der ersten Fahrräder an vier syrische Flüchtlinge

Übergabe der ersten Fahrräder an vier syrische Flüchtlinge

Bei der notwendigen regelmäßigen Pflege und Wartung sollen die Flüchtlinge zur Selbsthilfe angeleitet werden. Die AG Fahrrad erstellt ein sichereres Finanzierungskonzept, um anfallende Unkosten zu bewältigen. Gemeinsam mit Ehrenamtlichen und Partnern wird der Werkstattbetrieb selbstständig organisiert und durchgeführt. Die gemeinsame Durchführung eines solchen Vorhabens soll sich zudem integrationsfördernd auswirken.

 

Die Teamleitung unserer Fahrrad-Werkstatt hat Lucas Popp übernommen.

Lucas Popp ist für euch über l.popp@akzeptanz-gera.de erreichbar.

Fahrradwerkstatt Flüchtlinge